8.1.2.3.2 Klauenkupplung {Mechanische Systeme (Lernfeld 8: Design und Erstellung mechatronischer Systeme) }


Die Klauenkupplung lässt sich zu den formschlüssigen Kupplungen zuordnen.
Die Bezeichnung "Klauen"(-Kupplung) kommt von der Greiffunktion einer Klaue bei Tieren.
Klauenkupplungen lassen sich schaltbar gestalten.
Beim Stillstehen der Maschine zieht man die „Klaue“ von dem Wellenende ab, welches gegenüberliegt.
Oder man schrägt die Rückseite, die nicht kraftübertragend wirkt, ab.